• Dr. Susanne Jochheim

    Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht

  • Kim Lea Schönberg

    Rechtsanwältin

  • Angela Zierer

    Büroleitung, Assistenz

Dr. Susanne Jochheim

Dr. Susanne Jochheim studierte Rechtswissenschaften an der Universität Bonn und promovierte an der Universität Hannover im Arbeitsrecht. Anschließend war sie 18 Jahre bei der Robert Bosch GmbH tätig, davon fünf Jahre als Leiterin der Personalabteilung in der Unternehmenszentrale. Ab 2010 baute sie die weltweit zuständige Compliance-Abteilung der Robert Bosch GmbH auf und übernahm deren Leitung als Compliance-Officer. Seit 2014 arbeitet Frau Dr. Jochheim als Rechtsanwältin, davon war sie fünf Jahre bei BRP Renaud und Partner in Stuttgart tätig.

Dr. Jochheim ist Vorsitzende des Aufsichtsrates der ABACUS Financial Services AG.

Sie unterrichtet im Rahmen von Fachanwaltslehrgängen beim Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart und ist Prüferin für den Schwerpunktbereich Arbeitsrecht in der zweiten juristischen Staatsprüfung beim Landesjustizprüfungsamt Baden-Württemberg.

Dr. Jochheim unterrichtet darüber hinaus Compliance-Management an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart.

Dr. Susanne Jochheim berät Mandanten in deutscher und englischer Sprache; außerdem spricht sie Spanisch.

Kim Lea Schönberg

Kim Lea Schönberg studierte Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg. Das Referendariat absolvierte sie am Landgericht Karlsruhe. Dabei sammelte sie Erfahrungen unter anderem in einer international tätigen Wirtschaftskanzlei in München in den Bereichen Corporate Compliance und Arbeitsrecht sowie in einer mittelständischen Full-Service Kanzlei in Stuttgart im Arbeitsrecht. Das zweite juristische Staatsexamen legte sie im Mai 2020 in Stuttgart ab. Kim Lea Schönberg ist seit Juni 2020 in der Kanzlei tätig und seit September 2020 als Rechtsanwältin zugelassen*.

Sie spricht fließend Englisch und sehr gut Französisch und Spanisch.

 

*angestellte Rechtsanwältin

© Dr. Susanne Jochheim, 2020